Rückblick Programm 2023

Freitag, 05.05.2023, Samstag, 06.05.2023, Sonntag, 07.05.2023

09:00
-
17:00
MINTmagie

#MINTmagie

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mitmach-Programm
Halle 1

Erlebe #MINTmagie!

Schlau unterwegs

Hinter den vier Buchstaben M-I-N-T verbirgt sich viel mehr als nur Unterricht in
Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. MINT sind nämlich auch unendlich viele faszinierende Phänomene aus unserem Alltag! Einige davon zeigen wir dir am Stand von #MINTmagie und liefern dir überraschende Erkenntnisse, die unser tägliches Leben prägen und mit denen wir unsere Zukunft gestalten. Komm vorbei und lass dich begeistern! Miss dein MINTWissen am Glücksrad und gewinne tolle Preise aus der Welt der #MINTmagie. Mach deinen Führerschein für praktisches MINT-Wissen bei unserem Rätsel-Parcours voll interessanter Entdeckungen oder probiere dich an unserer Bastelstation aus.

09:00
-
17:00
Baumeister gesucht!

Baumeister gesucht!

Verbände der Bayerischen Bauwirtschaft
Mitmach-Programm
Aussenbereich

Hämmern, feilen, mörteln, Holz auf Gehrung sägen — ganz wie die Profis mit echtem Werkzeug und Bauhelm natürlich! Was Ihr können müsst, wenn Ihr z.B. Euer eigenes Vogelhäuschen zimmern, Mauern hochziehen oder mit bunten Holzhäuschen Eure Traumstadt bauen wollt, zeigen Euch Harry Hammer und Nicki Nagel. Die Experten der Aktion „Baumeister gesucht!“, der erfolgreichen Initiative der Bayerischen Bauwirtschaft, sorgen dafür, dass Ihr den Nagel sicher auf den Kopf trefft. Euren Einsatz mit Hand und Köpfchen belohnen sie mit dem Baumeisterdiplom.

09:00
-
17:00
Bayerische Chemieverbände

Bayerische Chemieverbände

Bayerische Chemieverbände
Mitmach-Programm
Halle 1

Keine Angst vorm Experimentieren!

Ihr wollt ein bisschen Wissenschaft ausprobieren? Auf ganz praktische Art und Weise sowie mit Spaß und Freude könnt ihr am Stand der Chemieverbände eure Neugierde und euren Forscherdrang rund um naturwissenschaftliche Phänomene stillen.

Hört sich langweilig an? – Ist es aber nicht!

Unser Motto lautet: „Lernen und dabei Spaß haben“.

Geht den naturwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund, indem ihr selber experimentiert – ihr sollt im wahrsten Sinne des Wortes die Chemie „Mit allen Sinnen begreifen“. Daher haben wir für euch ein paar kleine Experimente zusammengestellt Ihr werdet staunen, wie kinderleicht es ist, Farben herzustellen und Lavalampen zu bauen. Konstruiert Raketenautos – schnelle Flitzer aus einfachen Materialien – und schaut welches Fahrzeug die weiteste Strecke zurücklegen kann. Vielleicht wollt ihr aber auch einmal euer eigenes Shampoo kreieren?! Zudem könnt ihr die coolen Slimeys produzieren, Pantoffeltierchen unterm Mikroskop betrachten und füttern sowie DNA aus Früchten extrahieren.

Die Fortbildung für Lehrkräfte zur „Chemie-Kiste“ ist bereits ausgebucht.

09:00
-
17:00
bayresq.net und bayklif

bayresq.net und bayklif

bayresq.net und bayklif - Interdisziplinäre Forschungsnetzwerke für die Zukunft
Mitmach-Programm
Halle 1

Immer mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten heute in Netzwerken zusammen, um gemeinsam und interdisziplinär an wichtigen Themen zu forschen. In Bayern sind dies zum Beispiel die großen Forschungsnetzwerke bayresq.net und bayklif. Beide Netzwerke werden vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert. In bayresq.net entwickeln die Forschenden neue Strategien, um multiresistente Krankheitserreger zu bekämpfen - also Bakterien, gegen die herkömmliche Antibiotika nicht mehr wirken. Dabei wird verstärkt auf digitale Vernetzung und den Austausch zwischen Medizin, Naturwissenschaften und Informatik gesetzt.

In bayklif geht es um den Klimawandel - um die Auswirkungen auf Mensch und Natur in Bayern, aber auch um Handlungsstrategien gegenüber heutigen und zukünftigen Klimafolgen. Hier arbeiten Forschende aus den Naturwissenschaften, Datenwissenschaften, Planung und Wissensvermittlung zusammen. Das Zusammenwirken verschiedener Disziplinen und Forschungseinrichtungen führt zu Synergien und stärkt die bayerische Forschungslandschaft - und bringt damit einen "Mehrgewinn" für Gesundheit und Umwelt in Bayern.

Auf dem Stand können Besucher:innen jeden Alters beim Quiz ihr Wissen zum Klimawandel testen und mit richtigen Antworten zu diesem dringlichen Thema Preise gewinnen. Bei spannenden Mitmachaktionen kommen sie ganz nebenbei mit den Netzwerk-Expert:innen ins Gespräch und können sie zu neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen der Klimaforschung befragen. Weiterhin erhalten sie Informationen über wichtige Studien zu Helicobacter, zu denen sich Teilnehmer auch bewerben können.

09:00
-
17:00
Deutsches Museum

Deutsches Museum

Deutsches Museum
Mitmach-Programm
Halle 1
  • Präsentation der Kindergarten- und Schulklassenangebote sowie Fortbildungsmöglichkeiten für Lehrkräfte (KK)
  • Durchgängige Angebote aus dem Projekt „Tinkering“ an allen drei Tagen
  • Angebote aus dem Aktionsprogamm des DM zum Wissenschaftsjahr „Unser Universum“, u.a. Raketenworkshops und Sternkarten
  • Diverse Aktivitäten des Science Communication Lab inkl. Outreach-Projekten wie Geriatronic (Robotik für ältere Menschen), CDR-Syntra (CO2-Speicherung) und Ursprung des Lebens (Simpel-Komplex-Lebendig/Spiel)
  • Sonderführungen durch die Ausstellungen mit Schwerpunkt „Forschung“
  • Regelmäßige Vorführung des Supragleiters und des S-Bahn- und Kutschensimulators
09:00
-
17:00
Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind, Regionalverein Bayern

DGhK – Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind – Regionalverein Bayern e.V.

DGhK – Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind – Regionalverein Bayern e.V.
Mitmach-Programm
Halle 2

Der DGhK Regionalverein Bayern e. V. ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V., einem bundesweit tätigen gemeinnützigen Netzwerk, in dem sich engagierte Eltern, Pädagogen, Psychologen und Interessierte ehrenamtlich für die Förderung hochbegabter Kinder einsetzen.

Auf unserem Stand erwarten unsere erfahrenen Beraterinnen und Berater die Besucher, um Ihnen (fast) alle Fragen zum Thema Hochbegabung bei Kindern zu beantworten. Darüber hinaus informieren wir über unsere Veranstaltungen und Kurse für Kinder und unsere Elterngruppen. Für die Standbesucher halten wir Informationsmaterial in Form von Flyern und unserer Vereinszeitschrift bereit. Auch wird eine Auswahl von Büchern zu den wichtigsten Themen der Hochbegabung bei Kindern zur Ansicht am Stand sein.

Alle Kinder verfügen über unterschiedlich hohe Potenziale, die in verschiedenen Bereichen auftreten, sichtbar oder verborgen sein können. Kinder brauchen Unterstützung um diese Potenziale entwickeln und einsetzen zu können. Im Allgemeinen werden hochbegabte Kinder automatisch für Hochleister gehalten. Das ist aber nicht immer der Fall. Schwierigkeiten in Schule und sozialem Umfeld können auftreten, zum Beispiel durch Unterforderung und Langeweile, weil die intellektuelle Entwicklung um mehrere Jahre voraus ist, das Kind sich emotional aber seinem tatsächlichen Alter entsprechend verhält. Da das Thema Hochbegabung in den pädagogischen Ausbildungen nicht ausführlich behandelt wird, kann es zu Fehldiagnosen und falscher Beschulung kommen.

Die DGhK gibt es seit mehr als 40 Jahren. Schon damals erlebte unsere Gründerin, dass hochbegabte Kinder in der Schule scheitern können und sich niemand für diese Kinder einsetzen wollte.

Wir möchten die Kinder darin fördern, sich ihrer Potenziale bewusst zu werden. Dadurch werden die Kinder und die Gesellschaft gestärkt. Dafür gibt es beim DGhK RV Bayern für die Kinder Kurse, Förderangebote und Treffen.

Wir unterstützen auch die Eltern, da hochbegabte Kinder sehr anstrengend sein können, durch Beratung und einen Austausch mit anderen Eltern cleverer Kinder in unseren bayernweiten Elterngruppen.

Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher unterstützen wir durch Beratungen, Fortbildungen und Seminare.

09:00
-
17:00
DLR_School_Lab

DLR_School_Lab mit spannenden Experimenten

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Mitmach-Programm
Halle 1

Entdecke mit uns neue Welten!

Das DLR_School_Lab nimmt dich mit auf eine Gedankenreise ins All. Dabei kannst du unsere virtuelle Mondstation erkunden und bei einem kleinen Spaziergang über unseren Trabanten die Faszination Raumfahrt erleben. Du willst nicht so weit reisen? Dann erlebe einen Weltraumspaziergang auf der Internationalen Raumstation! Warum man dort im All schwerelos forschen kann, lernst du spielerisch beim Bau unseres Magnetgravimeters. Vielleicht fragst du dich, was das alles mit dem Leben auf der Erde zu tun hat? Dann kannst du mit unseren speziellen Kameras die unsichtbare Welt des Infraroten entdecken und verstehen, wie Satelliten aus dem Weltall den Gesundheitszustand unseres blauen Planeten überwachen.

09:00
-
17:00
Erlebnis Bauernhof

Erlebnis Bauernhof

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Mitmach-Programm
Halle 1

Der Bauernhof ist ein idealer Ort, um mit allen Sinnen zu lernen und aktiv zu sein. Das Programm "Erlebnis Bauernhof" ermöglicht Schulklassen in Bayern die Teilnahme an einem kostenfreien Lernprogramm auf einem Bauernhof. Schülerinnen und Schüler erleben auf dem Bauernhof die Produktion unserer Lebensmittel und können Landwirtschaft, Natur und Umwelt besser begreifen. Einen kleinen Vorgeschmack auf dieses Erlebnis gibt es am Messestand beim Mitmachen und Experimentieren zu spannenden Themen rund um den Lernort Bauernhof. Besucher:innen können Fragen rund um das Programm „Erlebnis Bauernhof“ stellen und eine Erlebnisbäuerin persönlich kennenlernen.

09:00
-
17:00
exzellenzcluster in münchen

Exzellenzcluster in München

Exzellenzcluster in München
Mitmach-Programm
Halle 1

Woher bekommen wir in Zukunft unsere Energie? Was ist ein Quantencomputer? Wie entsteht Alzheimer? Und was passierte eigentlich nach dem Urknall?
Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigen sich die Forscher:innen der vier Münchner Exzellenzcluster e-conversion, MCQST, SyNergy und ORIGINS. Am Gemeinschaftsstand erwarten Euch spannende Experimente zum Selbermachen, viele Infos rund um die Cluster und ein spannendes Quiz mit tollen Preisen!

 

  • Exzellenzcluster e-conversion

©Bettina V. Lotsch et al., published by American Chemical Society

Werde ein Energie-Experte und finde heraus, wie Wind, Wasser und Licht Ventilatoren zum Abheben bringen können. Nutze ebenfalls Obst und Gemüse und konstruiere Deine eigene Batterie! Finde heraus, was noch alles für eine Batterie notwendig ist und teste sie direkt aus! Und was hat eigentlich Photosynthese mit der Energie der Zukunft zu tun? Schau bei uns vorbei und finde Antworten auf Deine Fragen.
Um die Energie aus Sonne, Wind und Wasser nutzen zu können, müssen wir sie umwandeln und speichern. Das Exzellenzcluster e-conversion erforscht die Grundlagen dieser Prozesse, damit beide in Zukunft effizienter ablaufen. So versickert bei jeder Umwandlung (engl. conversion) ein beträchtlicher Teil der Energie am Grenzübergang zwischen verschiedenen Materialien. Das Einsparpotential ist enorm und ein guter Grund, um die besten Fachleute im Cluster e-conversion zusammenzubringen.

 

  • Exzellenzcluster MCQST, Münchner Zentrum für Quantenwissenschaften und -technologie

© MCQST / C. Hohmann

Die Virtuelle Realität (VR) macht es möglich: Setz Dir die Brille auf die Nase und schon stehst du im Labor! Wir entführen dich dank unserer VR-Brillen in ein echtes Forschungslabor und du kannst zusehen, wie Quantenforscher*innen extrem-dünne Kristallschichten herstellen. Diese Quantenmaterialien bestehen aus nur einer atomaren Lage und ermöglichen die Beobachtung unterschiedlicher Quanteneffekte.

Entdecke die Welt der Quanten und erfahre an welchen Forschungsfragen zu den Themen Quanteninformationstheorie, Quantensimulation, Quantencomputing, Quantenkommunikation, Quantensensorik und Quantenmaterialien in München geforscht wird.

 

  • Exzellenzcluster SyNergy

© Hubert Filser

Woran kann man unter einem Mikroskop an einem Hirnpräparat erkennen, dass dieses von einem an Alzheimer Erkrankten stammt? Blick durch das Mikroskop und entdecke es selbst! Und welche Rolle spielen die Nervenzellen im Gehirn und wie genau sind sie aufgebaut? Schau vorbei und baue Dein eigenes Nervenzellenmodell. 

Im Exzellenzcluster Munich Cluster for Systems Neurology (SyNergy) erforschen wir die Mechanismen neurologischer Krankheiten wie Alzheimer, Multiple Sklerose und Schlaganfall. Das Wissen darüber, was diese Krankheiten ausmacht und auslöst, wie sie ablaufen, und wie sie miteinander zusammenhängen, ermöglicht neue Therapiemöglichkeiten.

 

  • Exzellenzcluster ORIGINS

© NASA, ESA, CSA, STScI; Joseph DePasquale (STScI), Anton M. Koekemoer (STScI), Alyssa Pagan (STScI)

Was ist Dunkle Materie? Woher kommen Sterne und Galaxien? Wie entstand das Leben auf der Erde und gibt es auch anderswo Leben im Weltall? Genau an diesen und anderen Fragen forscht der ORIGINS Cluster mit über 120 Arbeitsgruppen aus den Bereichen Astro-, Bio- und Teilchenphysik.
Am ORIGINS-Stand kannst Du »Kühlschrankmagneten« mit Galaxienbildern für zuhause basteln. Selfie-Point: Schnapp dir einen Helm und weitere Gadgets und begib Dich für ein Foto direkt in den Tunnel des berühmten Teilchenbeschleunigers LHC vom CERN.

Speziell für Lehrer:innen: Informieren Sie sich über Vorträge oder Unterrichtsmaterialien, die ORIGINS zur Verfügung stellt.

09:00
-
17:00
Farning Programmierschule

Farning Programmierschule

Farning Programmierschule
Mitmach-Programm
Halle 1

Zu kostenlosen Programmierkursen können Kinder hier schon ab 8 Jahren einchecken. Farning unterrichtet Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 18 Jahren in Programmieren und Informatik. Der auf regelmäßiges und langfristiges Lernen ausgerichtete Unterricht vermittelt Schülern schon in jungen Jahren ein herausragendes fachliches Niveau in allen Themengebieten der Wissenschaft sowie der Technik von Computern. Das breite Spektrum interessanter und wichtigen Inhalte reicht von grundlegenden Themen wie Python-Programmierung, formalen Grammatiken oder Wahrscheinlichkeitsrechnung bis hin zu aktuellsten Programmiersprachen und Anwendungen wie Kotlin, Google TensorFlow oder Deep Learning. Damit wird der Unterricht sowohl der großen Bedeutung und Vielseitigkeit des Fachs als auch den unterschiedlichen Interessen und Talenten der Schüler gerecht. Macht Euch selbst ein Bild, fragt die Expert:innen, lasst Euch beraten.  

09:00
-
17:00
Bayerische Fischerjugend

Fischer machen Schule

Bayerische Fischerjugend
Mitmach-Programm
Halle 1

Das vielfältige Leben in Bächen, Flüssen und Seen aktiv erlebbar zu machen, es jungen Menschen anschaulich und spannend zu vermitteln, dabei unterstützt das Projekt Fischer machen Schule Pädagoginnen und Erzieher. Hier finden sie anregende Unterrichtsmaterialien und Angebote zur praktischen, ganzheitlichen Umsetzung des Lehrplanthemas „Wasser als Lebensraum für Tiere und Pflanzen“. Kinder und Jugendliche dürfen sich beim Fliegenbinden ausprobieren und unter Anleitung erfahrener Experten ihre eigenen Angelfliegen aus Naturmaterialien basteln.

09:00
-
17:00
© Fraunhofer-Gesellschaft

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Fraunhofer-Gesellschaft
Mitmach-Programm
Halle 1

AUSSTELLENDE seitens Fraunhofer sind:

  • Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC / Lernlabor Cybersicherheit
  • Fraunhofer-Institut für Elektronische Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT
  • Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI
  • Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
  • Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS
  • Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV

Was haben Quantencomputing, Künstliche Intelligenz, Kreislaufwirtschaft, Augmented Reality und ein Nanosatellit gemeinsam? All diese spannenden Themen könnt ihr am Fraunhofer-Stand auf den Münchener Wissenschaftstagen vom 5. bis 7. Mai erleben. Euch erwarten coole Experimente und Spiele, spannende Exponate und Vorträge, virtuelle Einblicke und Ausblicke in die Zukunft. Wir machen Quanten für euch greifbar, Lernen mit vielen Sinnen erlebbar, einen Nanosatelliten anfassbar und Abfall zu hochwertigen Kunststoffen.

LINK: Veranstaltungswebsite Fraunhofer Institut

Weiter lesen...

Freitag, 05.05.2023

Quantencomputing und New Space 

09:00 – 17:00 Uhr

»Play with the Scientist«
KI & Quantencomputing

Interaktive Exponate und Spiele rund um die Themen Künstliche Intelligenz und Quantencomputing (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS

PD Dr. habil. Jeanette Miriam Lorenz - Fraunhofer IKS https://www.iks.fraunhofer.de/de/themen/quantencomputing.html 

 

09:00 – 17:00 Uhr

»Play with the Scientist«
Technologieentwicklung für den New Space

Weltraum-Mitmachstation mit dem Fraunhofer-Nanosatelliten ERNST (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI

ERNST – Technologieentwicklung für den »New Space« - Fraunhofer EMI

 

09:30 und 10:30 Uhr
»Play with the Scientist«

Serious Game »Charlie und die Quantenfabrik«
Entdeckt spielerisch die Welt der Quanten mit unserer Forscherin Charlie! (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC / Lernlabor Cybersicherheit

https://www.aisec.fraunhofer.de/de/lernlabor/SeriousGame.html

 

11:15 Uhr

»Experience & Learn«
Quantencomputing interaktiv erleben – Hardware

Wie arbeiten Quantenrechner? Wie funktionieren Qubits? Probiert es in Mitmachexperimenten und an Hardware-Demonstratoren selbst aus! (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Quantencomputing - Fraunhofer IAO

 

12:00 Uhr
»Experience & Learn«
Quantencomputing interaktiv erleben – Software

Wie programmiert man Algorithmen für Quantencomputer? Im Workshop könnt ihr einfache Use Cases testen. (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Quantencomputing - Fraunhofer IAO  

 

13:00 Uhr
»Meet the Scientist«
Quantengestützte KI in der Medizin

Wie kann Quantencomputing zur frühen Erkennung von Brustkrebs beitragen? PD Dr. habil. Jeanette Miriam Lorenz (Vortrag) Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS

PD Dr. habil. Jeanette Miriam Lorenz - Fraunhofer IKS

https://www.iks.fraunhofer.de/de/themen/quantencomputing.html

 

14:00 Uhr
»Meet the Scientist« Quantencomputer – ein Game-Changer in der IT-Sicherheit?
Wie lässt sich IT-Security künftig quantensicher gestalten?

Barbora Hrdá (Vortrag)

Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC / Lernlabor Cybersicherheit

https://www.aisec.fraunhofer.de/de/lernlabor/SeriousGame.html

 

15:00 Uhr

»Experience & Learn«

Quantencomputing interaktiv erleben – Hardware

Wie arbeiten Quantenrechner? Wie funktionieren Qubits? Probiert es in Mitmachexperimenten und an Hardware-Demonstratoren selbst aus!
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Quantencomputing - Fraunhofer IAO

 

15:45 Uhr

»Experience & Learn«
Quantencomputing interaktiv erleben – Software

Wie programmiert man Algorithmen für Quantencomputer? Im Workshop könnt ihr einfache Use Cases testen. (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Quantencomputing - Fraunhofer IAO


Samstag, 06.05.2023

Virtuelles Lernen, New Space und Quantencomputing

09:00 – 17:00 Uhr
»Experience & Learn«
Besser lernen mit Augmented Reality

Probiert aus, wie sich die Weiterbildung der Zukunft mit Augmented Reality anfühlt! (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Elektronische Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT

https://www.emft.fraunhofer.de/de/projekte/remote-schulung-plug-and-learn-loetmobil.html

 

09:00 – 17:00 Uhr

»Play with the Scientist«
KI & Quantencomputing

Interaktive Exponate und Spiele rund um die Themen Künstliche Intelligenz und Quantencomputing (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS

PD Dr. habil. Jeanette Miriam Lorenz - Fraunhofer IKShttps://www.iks.fraunhofer.de/de/themen/quantencomputing.html

 

09:00 – 17:00 Uhr

»Play with the Scientist«
Technologieentwicklung für den New Space

Weltraum-Mitmachstation mit dem Fraunhofer-Nanosatelliten ERNST (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI

ERNST – Technologieentwicklung für den »New Space« - Fraunhofer EMI

 

13:00 Uhr

»Meet the Scientist«
Nanosatellit ERNST im New Space

Was ist der New Space? Und wer ist eigentlich ERNST?

Prof. Dr. Frank Schäfer (Vortrag)

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI

ERNST – Technologieentwicklung für den »New Space« - Fraunhofer EMI


Sonntag, 07.05.2023

Virtuelles Lernen, Recycling/Kreislaufwirtschaft und New Space

09:00 – 17:00 Uhr
»Experience & Learn«
Besser lernen mit Augmented Reality

Probiert aus, wie sich die Weiterbildung der Zukunft mit Augmented Reality anfühlt! (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Elektronische Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT

https://www.emft.fraunhofer.de/de/projekte/remote-schulung-plug-and-learn-loetmobil.html

 

09:00 – 17:00 Uhr

»Play with the Scientist«
Technologieentwicklung für den New Space

Weltraum-Mitmachstation mit dem Fraunhofer-Nanosatelliten ERNST (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI

ERNST – Technologieentwicklung für den »New Space« - Fraunhofer EMI

 

11:00 Uhr und 13:00 Uhr
»Experience & Learn«
Innovative Recyclingprozesse für eine starke Kreislaufwirtschaft

Wie gelingt nachhaltige Kreislaufwirtschaft und was hat der Geruch damit zu tun? Hier könnt ihr aus Abfall neue, hochwertige Kunststoffe machen. (Mitmachprogramm)
Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV

www.ivv.fraunhofer.de/de/recycling-umwelt

09:00
-
17:00
Hagen von Ortloff (c) Süddeutsche Zeitung

Hagen von Ortloff, Erfinder der Sendereihe "Eisenbahn-Romantik"

Revo-Lutz & Hägerli
Mitmach-Programm
Halle 2

Mobilität bewegt. Und wir bewegen uns auch. Spielerisch. Mit der Modelleisenbahn.

Die Spielbuben Revo-Lutz & Hägerli, geboren in den 40er Jahren, lassen Bahnen fahren, dampfen und schweben. Und sie zeigen mit Begeisterung Jung und Alt, Groß und Klein, was es für unterschiedliche Antriebe gibt. Faszinierend und überraschend, wie unterschiedlich die kleinen Bahnen vorwärts kommen. Mit Dampf, Batterie, Sonne oder Muskelkraft. In einem kleinen Duell können sich Mädchen und Buben im ‚Schnellkurbeln‘ messen.

Wer erzeugt mehr Strom und bewegt so seinen Zug innerhalb von 30 Sekunden am weitesten. Und wir lüften das Geheimnis um den Molekularantrieb, einer faszinierenden Möglichkeit winzige Modellbote wie von Geisterhand schwimmen zu lassen.

Revo-Lutz & Hägerli stehen für Spiel & Spaß. Sie vermitteln Wissen und Mobilität zum Anfassen.

09:00
-
17:00
Helmholtz Munich; helmholtz-munich.de

Helmholtz Munich

Helmholtz Munich
Mitmach-Programm
Halle 1

Jung, wissend, gesund – Helmholtz Munich, medizinische Forschung zum Anfassen. Helmholtz Munich macht Schule: Verlässliche und verständliche Informationen zu Gesundheit zu finden, einzuordnen und zu nutzen ist für viele Kinder und Jugendliche in der heutigen Zeit nicht einfach. Helmholtz Munich möchte daher die Gesundheitskompetenz von Schüler:innen stärken. Wir bieten rund um die Themen Gesundheitskompetenz und gesundes Leben Schulungen, Unterrichtseinheiten und Materialien an und entwickeln eine Informationsplattform für Schüler:innen. Am Stand erhalten Besucher:innen Informationen zu unseren Angeboten und können ihr Wissen zu Gesundheitsthemen in digitalen E-Learning, Lernspielen oder bei einem Quiz testen. Außerdem zeigen wir Euch coole neue Verfahren, mit denen man in den menschlichen Körper schauen und Krankheiten frühzeitig erkennen kann. An der Fotowand könnt Ihr schließlich selbst in die Rolle von Wissenschaftler:innen, Forschenden und Gesundheitsexperten schlüpfen.

09:00
-
17:00
Innovationscontainer

Innovationscontainer des BBIV e.V.

BBIV Bayerischer Bauindustrieverband e.V.
Mitmach-Programm
Aussenbereich

Taucht ein in die digitale Welt des Bauens. Probiert Euch aus an faszinierenden Exponaten, erlebt im Innovationscontainer des BBIV, wie sich Berufe, Arbeitsmethoden und Rollenbilder durch die Digitalisierung auf der Baustelle der Zukunft verändern. Sprecht mit den Experten und entdeckt, ob eine Ausbildung oder ein Studium in der Baubranche Euer Ding ist. Der Bayerische Bauindustrieverband unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene bei Berufsfindung, Aus- und Weiterbildung, öffnet jungen Menschen Chancen auf einen modernen, aussichtsreichen und krisensicheren Beruf, damit sie als Gestalter der Zukunft die Welt positiv verändern können. Denn nahezu alle Themen der Gegenwart und Zukunft müssen auch gebaut werden. Hand in Hand mit den Bildungszentren der Bayerischen Bauindustrie bieten die Mitgliedsunternehmen des BBIV eine Ausbildung in den Bauberufen an.

09:00
-
17:00
Kunstareal München

Kunstareal München

Kunstareal München
Mitmach-Programm
Halle 3

Teilnehmende Museen aus dem Kunstareal:

  • Museum Brandhorst
  • Staatliches Museum für Ägyptische Kunst
  • Alte Pinakothek
  • Museum für Abgüsse klassischer Bilderwerke

Workshopinhalte:

Am Stand des Kunstareals München sind kreative und gewitzte Köpfe sowie handwerklich geschickte Hände gefragt!

Am Freitag habt Ihr die Möglichkeit, mit lustigen Spielen in die Vielfalt der Museen, Universitäten und der vielen anderen kulturellen Einrichtungen im Kunstareal München einzutauchen.

Am Samstag und Sonntag präsentieren sich vier Museen aus dem Kunstareal mit abwechslungsreichen Workshops. Beim Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke heißt es: Antike für Zuhause! Gießt euch euren eigenen Gipsabguss oder bemalt einen schon fertigen Abguss. Hier erfahrt ihr mehr über Abgüsse antiker Kunstwerke und wie sie hergestellt werden. Das Museum Brandhorst präsentiert sich mit dem museumseigenen Kreativlabor „FACTORY“. In diesem Workshop dreht sich alles um die Frage: Wie lassen sich Gefühle in Bewegung darstellen? Und können Figuren allein durch Bewegungen zum Sprechen gebracht werden? Gemeinsam gestaltet ihr dreidimensionale Figuren und experimentiert mit einfachen Robotikelementen. Ihr möchtet gerne 500 Jahre alte Maltechniken mit Farbpigmenten, Eigelb und Wasser ausprobieren? Dann ist das Workshopmodul der Alten Pinakothek euer Ziel. Dort lernt ihr die Techniken der Alten Meister kennen und könnt sie selbst ausprobieren. Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst lädt euch zum Workshop „Das Geheimnis der Hieroglyphen“ ein. Lernt die altägyptische Schrift kennen und schreibt eure Namen auf echten Papyrus.

Taucht in die vielfältigen Vermittlungsangebote des Kunstareals ein und lasst euch inspirieren. Wir freuen uns auf euch!

 

Antike selbst gemacht – in Gips und in Farbe / Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke

Samstag und Sonntag: 12 – 17 Uhr

Dauer: ca. 20 Minuten

Mindestalter: 5 Jahre

 

KYBERNETIK UND KUNST / Museum Brandhorst

Samstag und Sonntag: 10 – 14 Uhr

Dauer: ca. 30 Minuten

Mindestalter: 6 Jahre

 

Das Geheimnis der Hieroglyphen / Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

Samstag und Sonntag: 14 – 17 Uhr

Dauer: ca. 20 Minuten

Mindestalter: 7 Jahre

 

Mit Eigelb, Erde und Pflanzen: Malen wie die Alten Meister / Alte Pinakothek

Samstag und Sonntag: 12 – 17 Uhr

Dauer: ca. 30 Minuten

Mindestalter: 5 Jahre

09:00
-
17:00
Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München (LSB)

Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München (LSB)

Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München (LSB)
Mitmach-Programm
Halle 1

Süß, sauer, salzig, bitter, umami? Taucht ein in den Kosmos der chemischen Sinne und testet Euren Geruchs- und Geschmackssinn. Beim Mitmachen, Ausprobieren und im Expertengespräch erfahrt Ihr nicht nur Wissenswertes über die molekularen Grundlagen des Riechens und Schmeckens, sondern erhaltet auch Einblick in aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Lebensmittel-Systembiologie. Bei Sensoriktests könnt Ihr prüfen, ob Ihr alltägliche Lebensmittel, Küchenkräuter und Gewürze am Geruch erkennt. Mithilfe des „Gummibärchen-Geschmackstests“ findet Ihr heraus, wie wichtig unsere Nase für ein komplettes Geschmackserlebnis ist. Wer ausprobieren mag, wie Geschmacksstoffe und Bitterrezeptoren nach dem „Schlüssel-Schloss-Prinzip“ auf molekularer Ebene interagieren, für den steht ein ca. 30 cm großes Rezeptormodell bereit.  

09:00
-
17:00
M+E-InfoTruck

M+E-InfoTruck

bayme vbm – Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber
Mitmach-Programm
Aussenbereich

Bayerische Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm

M+E-InfoTruck mit „CoBot“ und neuem Multimediaangebot

Faszination Technik und den Spaß am Selbermachen erleben im M+E-InfoTruck: Mit spannenden Mitmachaktionen, fesselnden Exponaten und faszinierenden Multimedia Anwendungen an Bord, macht der zweistöckige InfoTruck Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro- Industrie (be)greifbar. Einen Einblick in die moderne Industrie 4.0 bietet der kollaborativ arbeitende Roboter Cobot. Hand in Hand mit ihm können Besucher:innen ein Zahnradgetriebe zusammenbauen und dabei erfahren,  wie Mensch und Roboter als Team zusammen funktionieren. Denn Digitalisierung und vernetzte Produktionsprozesse bedeuten einen Wandel der Arbeitsplätze und eine Modernisierung der Ausbildungsberufe.

Touchmonitore an den insgesamt fünf Exponaten im unteren Bereich liefern ergänzende Informationen rund um das jeweilige Themengebiet der Station. Neben freien Praktikums- und Ausbildungsplätzen in der Region finden sich spannende Fakten rund um das jeweilige Exponat und ein interaktives Quiz zu jeder Station. Challenges mit intuitiver Handhabung fordern an jedem Exponat zum Ausprobieren auf. Zudem informiert die begleitende App „ME-Berufe“ vor, während und nach dem InfoTruck-Besuch.

09:00
-
17:00
M4 Personalisierte Medizin e.V.

M4 Personalisierte Medizin e.V.

M4 Personalisierte Medizin e.V.
Mitmach-Programm
Halle 1

Kugelspiel Balance (rundes Wackelbrett mit eingelassenem Kegelspiel), das durch Gleichgewichtsverlagerung gesteuert wird). 

09:00
-
17:00
Munich Quantum Valley

Munich Quantum Valley

Munich Quantum Valley
Mitmach-Programm
Halle 1

Quantenphysik umgibt uns in vielen Dingen unseres Alltags. Beispielsweise würde kein Handy ohne sie funktionieren; Solartechnologie wäre ein unerklärliches Mysterium. Als Schnittstelle zwischen Forschung, Industrie, Forschungsförderung, Schule und der Öffentlichkeit, präsentiert das Munich Quantum Valley spannende Experimente zur Quantenphysik. An unserem Stand laden wir Jung und Alt zu einem Mitmach-Experiment zur Polarisation ein, um die Eigenschaften von Licht zu erkunden. Zusätzlich wird ein Quantenradierer demonstriert. Auch hier geht es um die verrückt anmutenden Eigenschaften von Lichtquanten.  Außerdem werden spannende Visualisierungen für andere Quantenphänomene ausgestellt, die greifbar und mit viel Spaß die Welt der Quanten veranschaulichen. Für alle ist etwas dabei und jeder kann mitmachen.

Im Munich Quantum Valley arbeiten eine Vielzahl von Forschungsgruppen aus verschiedenen Disziplinen gemeinsam am Aufbau von Quantencomputern. Darüber hinaus bieten wir auch angehenden Quanten-Experten einen Einstieg in die Welt der Quantentechnologien: von der Entwicklung von Lehrmaterialien für Schüler:innen, über das Angebot von speziellen Studiengängen, bis hin zu Weiterbildungsmöglichkeiten für Berufstätige und Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit, arbeiten wir mit unseren Partnern an einer diversen Bildungsinitiative.

09:00
-
17:00
DARC

Präsentation des Amateurfunks (passiv und aktiv)

DARC Deutscher-Amateur-Radio-Club e.V. Distrikt Oberbayrn / Jugend & Technik Förderverein e.V.
Mitmach-Programm
Halle 3
  • Aufbau kleiner elektronischen Schaltungen (Lötarbeit)
  • Übung von Morsezeichen mit Morsetaste
  • Amateurfunk
  • Aktive Teilnahme am terrestrischen Funkverkehr auf KW und UKW sowie am Funkverkehr über Satellit
  • Direkter Funkkontakt mit der Internationalen Raumstation
  • Notfunkhilfe bei Ausfall von Strom, Telefon und Internet
  • Vielfältige Möglichkeiten in allen MINT-Bereichen
  • Vorstellung von Schulaktivitäten
  • Bau und Durchführung von Ballonprojekten
  • Sportliche Aktivitäten mit Amateurfunk-Peilen
  • Völkerverständigung
09:00
-
17:00
LIGHTCYCLE Retourlogistik und Service GmbH

RECYCLING MASTER

LIGHTCYCLE Retourlogistik und Service GmbH
Mitmach-Programm
Halle 1

Du weißt, wohin mit dem ausgedienten Smartphone, der defekten Energiesparlampe und der alten Socke? Dann beweise Geschick und Know-how und werde „RECYCLING MASTER“ an der gleichnamigen App.

09:00
-
17:00
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Schule in Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Mitmach-Programm
Halle 1

Das Handy mit Teelichtern laden, Robotern Kunststücke beibringen, Flaschentaucher basteln oder Kastanienzweige zum Leuchten bringen – was kreative Nachwuchstüftlerinnen und -tüftler alles erfinden und wie Jungforscherinnen und -forscher Naturphänomenen auf die Spur kommen, das erlebt ihr am Stand des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus: MINT-Champions aus Bayerns Schulen laden euch zum Ausprobieren und gemeinsamen Experimentieren ein. Entdeckt ganz  spielerisch, wie man mit MINT-Know-how die Welt mitgestalten kann.

Weiter lesen...

Freitag, 05.05.2023

Leuchtende Kastanienzweige, springende Pfefferkörner und schwimmende Büroklammern: Faszinierende Experimente nicht nur bei Vorführungen bestaunen, sondern selbst durchführen, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern des Maria-Ward-Gymnasiums Augsburg, Forscherschule 2022. Ausprobieren könnt ihr auch, was sich mit einem Tablet und verschiedenen Sensoren messen lässt und ganz praktisch dabei: Eine App liefert auch gleich die Auswertung.

Samstag, 06.05.2023

Schülerinnen und Schüler der Forscherklasse 6 des Schyren-Gymnasiums Pfaffenhofen a. d. Ilm zeigen, wie man einen LEGO-Mindstorms-Roboter programmiert, damit er verschiedene „Kunststücke“ vorführen kann und laden euch ein, selbst einen Roboter zu programmieren. Geschicklichkeit ist gefragt, wenn ihr aus einer Kunststoffpipette und einer Schraubenmutter einen Cartesischen Taucher basteln wollt, den ihr in einer PET-Flasche bei entsprechendem Druck steigen und sinken lassen könnt. Die Jung-Forscherinnen und Forscher der 5. Jahrgangsstufe unterstützen euch sehr gerne dabei.
Die Schülerinnen und Schüler des Forscherclubs Chemie (Wahlkurs, verschiedene Jahrgangsstufen) entführen euch beim Schauexperiment Chemische Ampel mit Indigocarmin in die Welt der organischen Farbstoffe und Redox-Reaktionen.

Sonntag, 07.05.2023

Welche Zutaten benötigt man für eine stromleitende Knete? Wie verändern sich der Widerstand, die Haltbarkeit und die „Geschmeidigkeit“ der Knete mit der Variation der Zutaten? Dies untersuchten Johanna Klug und Jakob Bickel, Franz-Ludwig-Gymnasium Bamberg, bei „Schüler experimentieren“ 2019. Im Anschlussprojekt 2020 interessierten sich die beiden für die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Knete – Druck-, Temperaturabhängigkeit, „Alterung“, chemische Veränderungen der Knete am angeschlossenen Plus- bzw. Minuspol der Stromquelle. Sie verraten euch das Rezept zur Herstellung der Knete, mit der ihr einen eigenen Stromkreis legen könnt.
NexThibition – Eine digitale Komponente für zusätzliche Bild, Ton und Videobeiträge für Ausstellungen entwickelten Carolina Bickel und Lukas Lischke bei „Jugend Forscht“ 2019. Auf einem Raspberry Pi konnten lokal und datenschutzkonform Informationen gespeichert und über ein digitales Endgerät passend und individuell abgerufen werden. Das Projekt gewann 2019 den 1. Platz bei Crossmedia (Apps & Webs) und 2020 den 1. Platz beim deutschen Multimediapreis (MB21).
Ein Teelichtofen als Retter im Blackout?! Dieser Frage gehen Jonas Gärtig, Florian Gärtig und Rafael Jahnel nach. Sie demonstrieren verschiedene selbstgebaute Teelichtöfen. In Ihrer Forschungsarbeit beweisen die Schüler der 8. KIasse die Tauglichkeit von Teelichtöfen als Lichtquellen, als Wärmeproduzenten und sogar als Stromquelle! Es gelingt, mit drei Teelichtern ein Handy zu laden oder ein kleines Radio zu betreiben. Die Schüler gewannen bei Jugend forscht/Schüler experimentieren 2023 beim Regionalwettbewerb den 1. Platz im Fachbereich Physik.

09:00
-
17:00
Schülerlabor „PhotonLab“

Schülerlabor „PhotonLab“

Max-Planck-Institut für Quantenoptik/LMU
Mitmach-Programm
Halle 1

Hier könnt ihr experimentieren rund um Laser, Licht und Quanten oder den Quantenwürfel ausprobieren und Euch erklären lassen, was es mit den Quanten eigentlich auf sich hat. Und am Sonntag erwarten Euch beim Hörspiel „Alice im Quantenland“ (2 Folgen) wundersame Abenteuer in der Quantenwelt, in der ganz andere als die gewohnten Naturgesetze gelten. Dabei trefft Ihr auf eine merkwürdig grinsende Katze namens Schrödinger, die sich aus der Kiste befreit, in der sie angeblich tot und lebendig war und die nun als Freund und Begleiter Alice begleitet auf ihrem Trip durch das Quantenland und der Suche nach dem verschollenen Hasen Rabbit.

Double-Feature: „Alice im Quantenland“. Ein Live-Hörspiel für klein und groß
Für Kinder von ca. 6-12 Jahre, 2 x ca. 40 Minuten
Folge 1: Eine Katze namens Schrödinger, Sonntag ab 11:00 h
Folge 2: Einstein und das Fußballmatch, Sonntag ab 14:00 h
Gelesen von Veit Ziegelmaier (Co-Autor / ausführender Produzent) und Sofie Silbermann

09:00
-
17:00
Spiellandschaft Stadt München

Spiellandschaft Stadt

Spiellandschaft Stadt München e.V.
Mitmach-Programm
Aussenbereich

Auf der schiefen Bahn

Fahrzeuge zum Spielen aus Recyclingmaterial bauen und zum Rennen einsetzen

09:00
-
17:00
Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlung Bayerns SNSB

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlung Bayerns SNSB

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlung Bayerns SNSB
Mitmach-Programm
Halle 1

Der Messestand der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns steht unter dem Motto „Universum des Unbekannten“. Es gibt viel zu entdecken für Klein und Groß. Auf unserer Aktionsfläche werden diverse Workshops angeboten. Insbesondere die kleinen Besucher:innen können mit unseren erfahrenen Museumspädagog:innen kleinste Lebewesen im Wasser oder Gesteine und Minerale unter dem Mikroskop betrachten, Kristallmodelle und Dinomasken basteln, Fußspuren stempeln oder dem Lotus-Effekt auf den Grund gehen. Am Messestand beantworten SNSB Wissenschaftler:innen unterschiedlicher Fachbereiche Fragen zu ihrer Forschung und erläutern ihre Arbeit in unseren vielfältigen Naturkundesammlungen.

09:00
-
17:00
50 Jahre Universität der Bundeswehr München

Universität der Bundeswehr München

Universität der Bundeswehr München
Mitmach-Programm
Halle 1

An unserem Stand informieren wir Euch über das Studium an unserer Universität und das Wasserbaulabor
zeigt ein interaktives Naturgefahrenmodell, an dem man typische Naturgefahren im alpinen Raum spielerisch kennenlernen kann.
Themen sind: Hochwasser, Wildbachgefahren und Erdrutsche. Dazu können die Besucherinnen und Besucher das Serious Game „Murgame“ spielen
und unser Laborleiter wird über das aktuelle Alpine Space Projekt „AdaptNow“ informieren, das sich mit der Klimaanpassung in alpinen Gemeinden beschäftigt.
 

09:00
-
17:00
VDE Bayern

VDE Bayern

VDE Bayern
Mitmach-Programm
Halle 1

Elektronik begreifen. Komm vorbei und lerne, wie Du Licht zum Blicken bringst, wie aus Elektronik Kunst entsteht oder komplizierte Schaltungen funktionieren. Das alles, in dem Du selbst aktiv wirst und spielend lernst zu löten, mit der tatkräftigen Unterstützung der Profis vom VDE Bayern.

09:00
-
17:00
Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Verbraucherzentrale Bayern e.V.
Mitmach-Programm
Halle 1

Basteln, raten, fragen, am Glücksrad drehen, eigenes Wissen testen und neues tanken - ein buntes Mitmachprogramm rund um Ernährung & Nachhaltigkeit erwartet Euch. Wie lassen sich Verpackungsmüll und Einweg vermeiden und welche Mehrwegalternativen gibt es? Informationen mit vielfältigen Anschauungsbeispielen dazu liefern am Freitag Expert:innen des Umweltreferats. Denn kaum ein anderes Land in Europa verursache so viel Verpackungsmüll pro Kopf wie Deutschland. Weiterhin stehen Aktionen zum Mitmachen für kleine und große Besucher auf dem Programm, u.a. ein Verpackungsquiz mit Glücksrad oder das fantasievolle Gestalten von Mehrwegstoffbeuteln.

Am Samstag und Sonntag könnt Ihr beim Zucker-Quiz ganz spielerisch herausfinden, wie viel vom süßen Stoff in bestimmten Lebensmitteln zu finden ist (Referat Lebensmittel und Ernährung).  

09:00
-
17:00
Wissenschaftsjahr 2023 - Unser Universum

Wissenschaftsjahr 2023: Unser Universum

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mitmach-Programm
Halle 1

Was sind Schwarze Löcher? Sind wir allein im Universum? Wie können wir unseren Heimatplaneten schützen? Im Wissenschaftsjahr 2023 – Unser Universum richten Wissenschaft, Politik und Gesellschaft gemeinsam den Blick von der Erde ins All ... und wieder zurück.

Dabei werden sowohl uralte Menschheitsfragen nach Sinn und Sein aufgeworfen als auch aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse der Weltraumforschung betrachtet. Geistes- und Naturwissenschaften spannen gemeinsam einen Bogen, der von den Anfängen des Weltalls bis hin zu den drängendsten Themen unserer Zeit wie dem Klimawandel, Umweltschutz oder der Erschließung neuer Energiequellen reicht.

Am Stand des Wissenschaftsjahres wird es galaktisch! Mit dem „Cosmic Quiz“ haben Sie die Möglichkeit Ihr Wissen rund um das Thema Universum zu testen, eine „Flaschenpost ins Universum“ zu versenden und viele Informationen zu spannenden Veranstaltungen für Groß und Klein in Ihrer Umgebung zu erhalten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! ​​​​​​

Freitag, 05.05.2023, Samstag, 06.05.2023

09:00
-
17:00
InnoTruck – Technik und Ideen für morgen

InnoTruck – Technik und Ideen für morgen

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mitmach-Programm
Aussenbereich

Wie wird aus einer guten Idee eine erfolgreiche Innovation? Was versteht man überhaupt unter Innovationen? Wozu sind sie gut, welche Rolle spielen sie in unserem Alltag – und sind auch Risiken mit ihnen verbunden? Antworten auf diese und viele Fragen mehr holen sich Besucher:innen auf einer Entdeckungsreise durch die Mitmach- und Erlebnisausstellung des zweistöckigen InnoTrucks mit über 60 überwiegend interaktiv gestalteten Exponaten. Sie erfahren, welche Themenfelder von großer Innovationsdynamik geprägt sind, weshalb wir gerade in diesen Bereichen die technologische Souveränität Europas sicherstellen müssen und woran aktuell in Deutschland geforscht wird. Dabei erhalten sie exemplarische Einblicke in die Themen Digitalisierung, nachhaltiges Wirtschaften, Arbeitswelt, Gesundheit, Mobilität und zivile Sicherheit.

Zukunftsenergien Wasserstoff und Kernfusion sind in diesem Jahr Thema der Sonderausstellung (Obergeschoss), die aktuelle Fragen der Forschungs- und Innovationspolitik verständlich beantwortet. Bei Experimentierworkshops können vor allem Jugendliche selbst in die Forscherrolle schlüpfen, unter Anleitung untersuchen, wie die Elektromobilität der Zukunft auf Basis von Wasserstoff funktionieren kann, wie die Stromerzeugung nach dem Vorbild der Pflanzen mit einer organischen Solarzelle gelingt und wie mithilfe eines Rasterelektronenmikroskops kleinste Materialstrukturen sichtbar werden. Ziel aller praktischen Versuche ist es, die Bedeutung technischer Innovationen für den Alltag zu vermitteln und auf diese Weise Begeisterung für Wissenschaft und Forschung zu schaffen.

Freitag, 05.05.2023

09:00
-
17:00
© Bartek Wróblewski

Play-with-the-Scientist: KI & Quantencomputing

Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS
Mitmach-Programm
Halle 1

Zusammen mit Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern erfahrt ihr am interaktiven Exponat »Mini-Duo« spielerisch, was Künstliche Intelligenz heute schon kann und wie man sie mit Quantencomputing noch leistungsfähiger machen kann. (Mitmachprogramm)

Wer noch tiefer einsteigen und wissen möchte, für welche industriellen Anwendungen sich Quantencomputing-Tools eignen oder wieso sich Neuronale Netzwerke auf Quantenbasis besonders gut für die Bilderkennung eignen, kommt vorbei und lässt es sich vor Ort anschaulich demonstrieren. Außerdem könnt ihr erforschen, wie Quantencomputing KI-basierte Systeme unterstützen kann. (Mitmachprogramm)

 

PD Dr. habil. Jeanette Miriam Lorenz - Fraunhofer IKShttps://www.iks.fraunhofer.de/de/themen/quantencomputing.html

09:00
-
17:00
© Fraunhofer-EMI

Play-with-the-Scientist: Technologieentwicklung für den New Space

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI
Mitmach-Programm
Halle 1

Die Zukunft im Weltall gehört Klein- und Nanosatelliten. Einer davon ist ERNST, der erste modulare Satellit von Fraunhofer. Seine Mission: Raketenstarts aus dem Weltraum aufspüren. An unserer überirdischen Mitmachstation seht ihr eine 1:1-Nachbildung von ERNST und erlebt eine faszinierende Simulation seiner Fähigkeiten – inklusive der Liveauswertung von Weltraumdaten.

(Mitmachprogramm)

 

LINK: ERNST – Technologieentwicklung für den »New Space« - Fraunhofer EMI

09:30
-
10:15
© Fraunhofer-AISEC-LLCS

Play-with-the-Scientist: »Charlie und die Quantenfabrik« Online Serious Game

Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC / Lernlabor Cybersicherheit
Mitmach-Programm
Halle 1

Was sind Qubits, Supraleitung und Quantenannealer? In unserem Lernspiel schlüpft ihr in die Rolle der Quantenforscherin Charlie, löst spannende Aufgaben und erfahrt – in Spielgruppen zusammen mit unseren Forschenden – quasi nebenbei eine Menge über die Arbeitsweise von Quantencomputern.

LINK: https://www.aisec.fraunhofer.de/de/lernlabor/SeriousGame.html

09:00
-
16:00
terra x, reise zum mond und mars/gladiatoren

Terra X

ZDF, Terra X
Mitmach-Programm
Halle 3

Nur Freitags

Mit Terra X zum Mars fliegen, live bei einem Gladiatorenwettkampf dabei sein oder in der Tiefsee tauchen gehen. Mit verschiedenen VR-Brillen könnt Ihr am Terra X-Stand des ZDF aufregende 360°-Welten entdecken. Und ihr könnt bei uns erfahren, wieviel Forschung in den Bildern steckt und wie sie entstehen.

10:15
-
11:00
Bläserklasse der städtischen Artur-Kutscher-Realschule 2022

Musikalischer Auftakt durch die Bläserklasse

Bläserklasse der städtischen Artur-Kutscher-Realschule

klasse.im.puls
Auftakt
Eingang Halle 3

Heiter & beswingt - passend zu den spektakulären und spielerisch-fröhlichen Inszenierungen rund um Wissenschaft, Forschung, MINT und mehr - startet Bayerns Wissens- und Erlebnisfestival  in die 3. Runde. Mit Pauken und Trompeten empfangen 30 Mädchen und Jungen der Bläserklasse der Städtischen Arthur-Kutscher-Realschule unter Leitung von Markus Zell VIPs und Besucher. Sie ist Teil des Musikförderprojekts klasse.im.puls – das musizierende Klassenzimmer.

10:30
-
11:15
© Fraunhofer-AISEC-LLCS

Play-with-the-Scientist: »Charlie und die Quantenfabrik« Online Serious Game

Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC / Lernlabor Cybersicherheit
Mitmach-Programm
Halle 1

Was sind Qubits, Supraleitung und Quantenannealer? In unserem Lernspiel schlüpft ihr in die Rolle der Quantenforscherin Charlie, löst spannende Aufgaben und erfahrt – in Spielgruppen zusammen mit unseren Forschenden – quasi nebenbei eine Menge über die Arbeitsweise von Quantencomputern.

LINK: https://www.aisec.fraunhofer.de/de/lernlabor/SeriousGame.html

11:00
-
12:30
Petra Griebel, i!bk GmbH beim Auftakt 2022

AUFTAKT inkl. Hallenrundgang - für geladene Gäste

Petra Griebel

i!bk GmbH
Auftakt
Halle 3, Auditorium

Begrüßung durch den Hausherrn und die Veranstalterin

  • Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, Generaldirektor Deutsches Museum
  • Petra GriebelVeranstalterin, ibk - Ideenwerkstatt für Bildung und Kommunikation gGmbH

 

Grußworte:

  • Prof. Michael Piazolo, Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus, Schirmherr der FORSCHA 
  • Manuel Pretzl, Stadtrat der LHM in Vertretung des Schirmherrn der Münchner Wissenschaftstage, Oberbürgermeister Dieter Reiter
11:15
-
12:00
© iStock-505527460_Fraunhofer-AISEC-LLCS

Experience & Learn: »Quantencomputing interaktiv erleben und testen«

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Mitmach-Programm
Halle 1

»Experience & Learn«

Quantencomputer müssen nicht abstrakt und kompliziert sein! Hier könnt ihr ausprobieren und erleben, welche faszinierenden physikalischen Effekte dieser Zukunftstechnologie zugrunde liegen, wie (anders) ein Quantencomputer zu seinen Ergebnissen kommt und wo noch die Herausforderungen liegen.

Quantencomputing interaktiv erleben und testen

Hardwareexperimente (Mitmachprogramm)

Taucht ein in die Welt der Quanten: Wie arbeiten Quantenrechner? Wie funktionieren Qubits? Was hat es mit Supraleitung auf sich? Was ist das Prinzip eines Quantenannealers? Welche Probleme können können Quantencomputer heute schon lösen?

Tolle Mitmachexperimente und Hardware-Demonstratoren geben die Antworten.

 

LINK: Quantencomputing - Fraunhofer IAO

12:00
-
12:30
© iStock-505527460_Fraunhofer-AISEC-LLCS

Experience & Learn: »Quantencomputing interaktiv erleben und testen«

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Mitmach-Programm
Halle 1

»Experience & Learn«

Quantencomputer müssen nicht abstrakt und kompliziert sein! Hier könnt ihr ausprobieren und erleben, welche faszinierenden physikalischen Effekte dieser Zukunftstechnologie zugrunde liegen, wie (anders) ein Quantencomputer zu seinen Ergebnissen kommt und wo noch die Herausforderungen liegen.

Quantencomputing interaktiv erleben und testen

Hardwareexperimente (Mitmachprogramm)

Taucht ein in die Welt der Quanten: Wie arbeiten Quantenrechner? Wie funktionieren Qubits? Was hat es mit Supraleitung auf sich? Was ist das Prinzip eines Quantenannealers? Welche Probleme können können Quantencomputer heute schon lösen?

Tolle Mitmachexperimente und Hardware-Demonstratoren geben die Antworten.

 

LINK: Quantencomputing - Fraunhofer IAO

12:00
-
13:30
Lightcycle Logo; lightcycle.de

„LEINEN LOS – KLAR ZUR ROHSTOFFWENDE“ Die Germanwatch Rohstoffexpedition

Holger Voigt

LIGHTCYCLE Retourlogistik und Service GmbH
Vortrag
Halle 3, Auditorium

Die Germanwatch Rohstoffexpedition - ein Baustein der Bildungsinitiative Lightcycle Rohstoffwochen unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz (ab Sek I): Ressourcenschutz, Recycling und Kreislaufwirtschaft, was hat das mit mir zu tun und wie wirkt sich mein Konsum- und Entsorgungsverhalten global aus? Ihr wollt den Dingen auf den Grund gehen, euch Zusammenhänge zwischen unserem Lebensstil und den Folgen des wachsenden Hungers nach Rohstoffen erschließen? Dann kommt an Bord und geht gemeinsam mit Umweltpädagogen auf eine weltweite Spurensuche nach verborgenen Rohstoffen und den Folgen des Ressourcenabbaus. Faszinierende Livesatellitenbilder machen im Vergleich mit Archivaufnahmen die globalen ökologischen und sozialen Folgen von Rohstoffabbau, ‑transport, ‑verarbeitung, ‑nutzung und ‑entsorgung sichtbar.

13:45
-
15:00
Helmholtz Munich; helmholtz-munich.de

Gesundheitskompetenz von Schüler:innen stärken: Die Health Promotion Academy von Helmholtz Munich

Amelie Krause

Helmholtz Munich
Vortrag
Halle 3, Auditorium

ENTFÄLLT LEIDER

Die Health Promotion Academy von Helmholtz Munich baut eine Informations- und Lernplattform für Schulen rund um Gesundheit auf. Und wir begleiten und unterstützen Lehrkräfte bei der Gründung und Durchführung von Gesundheits-Projekten an Schulen. Ziel des Programms ist es, die Gesundheitskompetenz von Schüler:innen und Lehrkräften zu fördern, so dass sie selbstbestimmt Entscheidungen für ihre Gesundheit treffen können. 

Im Schuljahr 2023/24 können Lehrkräfte mit ihren Klassen, die Interesse und Spaß haben mit uns gemeinsam ein Projekt zu Gesundheitsthemen wie gesunde Ernährung, Bewegung, Entspannung oder Sucht durchführen. Teilnehmende Lehrkräfte erhalten Schulungen zu Gesundheitswissen, Gesundheitskompetenz sowie Projektmanagement und werden ein Schuljahr lang bei der Durchführung der Gesundheits-AG durch Helmholtz Munich begleitet.

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie das Projekt abläuft, welche Inhalte behandelt werden, welche Unterstützung Sie durch Helmholz Munich bei der Gründung einer Gesundheits-AG erhalten werden und wie sie Modellschule werden können. Zudem erhalten Sie einen kleinen Einblick, wie man gute Gesundheitsinformationen im Internet erkennen kann.

Eingeladen sind Lehrkräfte und Schulsozialarbeitende, die sich für Gesundheitsbildung interessieren. Die Teilnahme an diesem Vortrag verpflichtet nicht zur Teilnahme am Projekt. Das Projekt wird von der AOK Bayern gefördert.

13:00
-
13:45
© Fraunhofer-IKS

Meet-the-Scientist: Quantengestützte KI in der Medizin

PD Dr. habil. Jeanette Miriam Lorenz

Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS
Vortrag
Halle 1

Wie die Kombination von Künstlicher Intelligenz und Quantencomputing künftig zum Beispiel die frühzeitige Erkennung von Krebs unterstützen und damit einen Beitrag zu unser aller Gesundheit leisten kann, erklärt die Forscherin vom Fraunhofer IKS in einem interaktiven Vortrag.

 

PD Dr. habil. Jeanette Miriam Lorenz - Fraunhofer IKShttps://www.iks.fraunhofer.de/de/themen/quantencomputing.html

 

14:00
-
14:45
© Fraunhofer-AISEC-LLCS

Meet-the-Scientist: Quantencomputer - Ein Game-Changer in der IT-Sicherheit?

Barbora Hrdá

Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC / Lernlabor Cybersicherheit
Vortrag
Halle 1

Werden Quantencomputer die IT-Sicherheit künftig auf den Kopf stellen? Wie lassen sich etwa Verschlüsselungsverfahren quantensicher gestalten? Im interaktiven Vortrag unserer Forscherin erfahrt ihr mehr über Cybersecurity im Quantenzeitalter sowie Quantum Machine Learning.

15:00
-
15:45
© iStock-505527460_Fraunhofer-AISEC-LLCS

Experience & Learn: »Quantencomputing interaktiv erleben und testen«

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Mitmach-Programm
Halle 1

»Experience & Learn«

Quantencomputer müssen nicht abstrakt und kompliziert sein! Hier könnt ihr ausprobieren und erleben, welche faszinierenden physikalischen Effekte dieser Zukunftstechnologie zugrunde liegen, wie (anders) ein Quantencomputer zu seinen Ergebnissen kommt und wo noch die Herausforderungen liegen.

Quantencomputing interaktiv erleben und testen

Hardwareexperimente (Mitmachprogramm)

Taucht ein in die Welt der Quanten: Wie arbeiten Quantenrechner? Wie funktionieren Qubits? Was hat es mit Supraleitung auf sich? Was ist das Prinzip eines Quantenannealers? Welche Probleme können können Quantencomputer heute schon lösen?

Tolle Mitmachexperimente und Hardware-Demonstratoren geben die Antworten.

 

LINK: Quantencomputing - Fraunhofer IAO

15:45
-
16:15
© iStock-505527460_Fraunhofer-AISEC-LLCS

Experience & Learn: »Quantencomputing interaktiv erleben und testen«

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Mitmach-Programm
Halle 1

»Experience & Learn«

Quantencomputer müssen nicht abstrakt und kompliziert sein! Hier könnt ihr ausprobieren und erleben, welche faszinierenden physikalischen Effekte dieser Zukunftstechnologie zugrunde liegen, wie (anders) ein Quantencomputer zu seinen Ergebnissen kommt und wo noch die Herausforderungen liegen.

Quantencomputing interaktiv erleben und testen

Hardwareexperimente (Mitmachprogramm)

Taucht ein in die Welt der Quanten: Wie arbeiten Quantenrechner? Wie funktionieren Qubits? Was hat es mit Supraleitung auf sich? Was ist das Prinzip eines Quantenannealers? Welche Probleme können können Quantencomputer heute schon lösen?

Tolle Mitmachexperimente und Hardware-Demonstratoren geben die Antworten.

 

LINK: Quantencomputing - Fraunhofer IAO

15:00
-
15:45
Ricarda Merkwitz, International School of Management

Herausforderung Arbeitskräftemangel - Neue Wege im Recruiting und Talentmanagement 

Prof. Dr.  Ricarda  Merkwitz

ISM - International School of  Management
Vortrag
Halle 3, Auditorium

Die Unternehmen in Deutschland stehen vor großen Herausforderungen, für die sie die besten Fach- und Führungskräfte benötigen. Aber viele Stellen bleiben unbesetzt. Der demographische Wandel führt dazu, dass es immer weniger geeignete Bewerber*innen für die freien Stellen gibt. Wir befinden uns in einem Arbeitnehmer dominierten Arbeitsmarkt - die Bewerber*innen haben in vielen Fällen die Wahl. Das Recruiting verändert sich gleichzeitig und wandert immer mehr ins Netz. Social Media Recruiting, Recrutainment, Gamification, virtuelle Karriere-Events und Boomerang Hiring verändern die Personalsuche nachhaltig. Auch das Talentmanagement wird durch active sourcing und Talent Rooms neu definiert.

16:00
-
16:45
© FAU / Erich Malter

Was haben Alterungsprozesse und Entzündungen in unserem Körper mit Prozessen in einer Brennstoffzelle und den Prinzipien der chemischen und biologischen Energieumwandlung gemein?

Prof. Dr. Ivana Ivanovic-Burmazovic

LMU/e-conversion  
Vortrag
Halle 3, Auditorium

Wisst ihr, was Bioanorganische Chemie ist und dass sie essenziell zum Verständnis der Prozesse in unserem Körper beiträgt? Dadurch können wir regulierend eingreifen, um unsere Gesundheit zu verbessern. Und wusstet ihr, dass die molekularen Prinzipien die unser Körper nutzt, um zu atmen, Energie zu gewinnen und zu speichern, sowie die Prinzipien die Pflanzen nutzen, um mithilfe von Lichtenergie Zucker aus CO2 zu synthetisieren, uns dienen nachhaltige Prozesse und Katalysatoren für Energieumwandlung und Umwelttechnologie zu designen? Der Vortrag wird diese Prinzipien erläutern und einen Vergleich zwischen Prozessen in Brennstoffzellen und Mitochondrien, zwischen Wasserstoffgas als Brennstoff und molekular gespeicherten Wasserstoffformen in unserem Körper, zwischen grünen Blättern und Solaranlagen darstellen und euch auch das Potenzial sowie die Möglichkeitsgrenzen der Chemieforschung für die Gestaltung neuer Konzepte der Energieumwandlung und Speicherung näherbringen.

  

Weiter lesen...


Ivana Ivanović-Burmazović: Ihre Forschungsarbeit beschäftigt sich hauptsächlich mit der Kontrolle und Modulation von Redoxprozessen in lebenden Organismen, mit (biomimetischer) Katalyse und chemischer Energieumwandlung. Die Wissenschaftlerin promovierte an der Universität Belgrad und war danach als Assistenzprofessorin tätig. 2008 habilitierte sie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). In selben Jahr lehnte sie einen Ruf für eine Professur für Bioanorganische Chemie an die University of Texas at Arlington (USA) ab und übernahm den Lehrstuhl für Bioanorganische Chemie an der FAU. Seit 2020 hat sie den Lehrstuhl für Bioanorganische Chemie und Koordinationschemie an der LMU München inne.

Zum Seitenanfang < Zur Übersichtsseite "Rahmenprogramm"